Die ersten 35 Minuten konnte man weitgehend ausgeglichen gestalten, auch wenn die Heimmannschaft nach einem Abstimmungsfehler in der SGM-Defensive in der 11. Spielminute mit 1:0 in Führung ging. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten unsere Jungs dann zwei Mal den Ausgleich auf dem Fuß, brachten aber den Ball nicht über die Torlinie. Auf der anderen Seite gelang den Einheimischen in der 48. Minute mit dem ersten gefährlichen Angriff in Halbzeit zwei das vorentscheidende 2:0, dem nur sieben Minuten später durch einen verwandelten Foulelfmeter das 3:0 folgte. Auch nach dem Treffer zum 4:0 gaben sich die SGM-Kicker nicht auf und erspielten sich in der Schlussphase noch die eine oder andere Torchance, der verdiente Ehrentreffer wollte aber leider nicht mehr fallen. Es spielten: Nils Vogt (Tor), Tim Reinhardt, Steffen Schmidt, Simon Gröner, Lucas Burkholz, Manuel Ehrmann, Jan Karmann, Simon Martis, Elias Wendt, Julian Ritter, Jannik Bürk, Johannes Probst und Robin Blümlein.


C-Junioren SGM Wiesenbach/Blaufelden/Billingsbach - SGM Brettheim/Rot am See 2:0

Mit 0:2 mussten sich die C-Junioren im Spitzenspiel in Wiesenbach geschlagen geben. Eine Halbzeit lang hielt die erneut ersatzgeschwächt angetretene SGM-Elf gut mit und verteidigte konzentriert das 0:0. Im Spiel nach vorne leistete man sich dagegen zahlreiche Ballverluste und so verzeichnete man in den ersten 35 Minuten lediglich eine gute Tormöglichkeit durch einen Kopfball von Simon Martis. Ein individueller Fehler in der Gästeabwehr brachte dann die Heimmannschaft kurz nach der Pause auf die Siegerstraße, dem nur fünf Minuten durch einen Konter das vorentscheidende 2:0 folgte. In der verbleibenden Spielzeit hatten beide Teams noch die eine oder andere Torgelegenheit, letztlich blieb es aber beim verdienten 2:0-Heimsieg der SGM Wiesenbach. Es spielten: Nils Vogt (Tor), Lucas Burkholz, Steffen Schmidt, Jan Karmann, Jonas Pfänder, Linus Rappold, Paul Mack, Manuel Ehrmann, Simon Martis, Marcus Rück, Benny Früh, Tim Reinhardt, Tim Maier und Oliver Rüeck.


Spielgemeinschaft Rot am See/Brettheim KW 39

C-Junioren TSG Kirchberg - SGM Brettheim/Rot am See 1:4

Mit einem verdienten 4:1-Auswärtssieg in Kirchberg startete unsere U15 erfolgreich in die neue Qualistaffelrunde. Vom Anpfiff weg setzte die SGM die Heimmannschaft unter Druck und erspielte sich in der Anfangsphase Torchancen im Minutentakt. Leider ließ man auch die klarsten Gelegenheiten, darunter einen Foulelfmeter, liegen und so konnte seinerseits der Gastgeber mit seinem ersten Angriff den überraschenden 1:0-Führungstreffer markieren. Die Gäste ließen sich von diesem Rückschlag aber nicht aus dem Konzept bringen und bereits fünf Minuten später verwertete Simon Martis eine Hereingabe von der rechten Seite zum 1:1-Ausgleich. Benny Früh brachte seine Farben dann in der 29. Minute mit einer schönen Einzelleistung mit 2:1 in Führung. Mit zwei sehenswerten Fernschüssen, einer davon Marke Sonntagsschuss aus rund 30 Metern, erhöhte Marcus Rück kurz vor der Pause sogar noch auf 4:1. In Halbzeit zwei steigerten sich die Kirchberger und standen nun defensiv deutlich sicherer, nach vorne blieben die Hausherren aber weiter harmlos. Die SGM-Jungs verteidigten ihrerseits engagiert und konzentriert ihren Drei-Tore-Vorsprung und kamen bis zum Schlusspfiff nicht mehr ernsthaft in Gefahr. SGM: Nils Vogt, Jonas Pfänder, Steffen Schmidt, Tim Maier, Linus Rappold, Manuel Ehrmann, Jan Karmann, Tim Reinhardt, Simon Martis (1), Marcus Rück (2), Benny Früh (1), Paul Mack, Marcel Michel und Oliver Rüeck.

SGM Brettheim/Rot am See - SpVgg Hengstfeld-Wallhausen 2:0

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Trotz großer Personalprobleme bezwangen die C-Junioren den Lokalrivalen aus Hengstfeld dank einer taktisch und kämpferisch hervorragenden Leistung verdientermaßen mit 2:0. Mit einer von WM-Teilnehmer Costa-Rica übernommenen Fünfer-Abwehrkette machte man vor dem eigenen Tor die Räume extrem eng und hielt damit die starken Hengstfelder Angreifer in Schach. Nach vorne versuchte man es mit schnellen, langen Zuspielen auf die beiden Stürmer Benny Früh und Marcus Rück. Schon nach elf Minuten ging diese Kontertaktik das erste Mal auf, als sich Benny Früh am rechten Flügel durchtankte und nach innen passte, wo der mitgelaufene Marcel Michel am langen Pfosten den Ball zum 1:0-Führungstreffer nur noch über die Linie drücken musste. Nur fünf Minuten später saß auch der zweite Konter. Diesmal war es Benny selbst, der nach einem schönen Steilpass frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte und zum 2:0 einnetzte. Mit der Führung im Rücken überließ man dem Gegner weitgehend den Spielaufbau und konzentrierte sich bis zur Halbzeitpause vornehmlich auf die Defensivarbeit, blieb allerdings durch vereinzelte Konterangriffe weiter gefährlich. In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste noch verstärkter auf den Anschlusstreffer, die SGM-Verteidigung um Abwehrchef Steffen Schmidt stand aber bombensicher und ließ kaum einmal etwas zu. Richtig gefährlich wurde es eigentlich nur bei Standardsituationen wie Freistößen oder Eckbällen. Hier zeigte sich aber SGM-Keeper Nils Vogt stets auf dem Posten und hielt seinen Kasten mit starken Paraden bis zum Schlusspfiff sauber. Super Jungs! Es spielten: Nils Vogt, Lucas Burkholz, Steffen Schmidt, Jan Karmann, Jonas Pfänder, Linus Rappold, Paul Mack, Manuel Ehrmann, Marcel Michel (1), Marcus Rück, Benny Früh, Timo Neigert und Robin Blümlein.


C-Junioren: SGM Brettheim/Rot am See - SGM Westgartshausen/Goldbach 2:1

Die C-Junioren haben den Aufstieg in die Leistungsstaffel in der Tasche! Am vorletzten Qualistaffel-Spieltag besiegte die SGM die Spielgemeinschaft Westgartshausen/Goldbach knapp aber verdient mit 2:1. Bereits nach zehn Minuten ging die Heimelf mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball von Marcus Rück stand Simon Gröner im Gästestrafraum völlig frei und traf per Direktschuss ins lange Eck. Die Gäste ließen sich von diesem frühen Rückstand jedoch nicht beeindrucken und kamen in der 17. Minute zum 1:1-Ausgleich. In der Folgezeit hatte Westgartshausen seine beste Phase und hätte durchaus sogar in Führung gehen können. Bei den Gastgebern lief dagegen bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Ercan Yoldas kaum mehr etwas zusammen. In den zweiten 35 Minuten übernahmen die Jungs um Kapitän Manuel Ehrmann dann aber wieder das Kommando und erspielten sich jetzt Chancen im Minutentakt. Die Chancenverwertung war allerdings an diesem Tag zum Haare raufen. Auch die besten Einschussmöglichkeiten wurden teilweise kläglich vergeben. Der in die Spitze beorderte Innenverteidiger Tim Maier war es schließlich, der in der 57. Minute den Bann brach und frei vor dem Gästetorhüter den Ball per Flachschuss überlegt zum 2:1-Siegtreffer einschob. In der Schlussviertelstunde ergaben sich weitere hochkarätige Möglichkeiten um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Leider wurden auch diese Torchancen vergeben und so musste bis zum Ende um die drei Punkte gezittert werden. Die aufmerksame Defensive mit Steffen Schmidt, Lucas Burkholz, Simon Gröner, Linus Rappold und Keeper Nils Vogt hielt aber bis zum Ende dicht und so brachte man den knappen Vorsprung letztlich über die Zeit. Glückwunsch Jungs! Es spielten: Nils Vogt (Tor), Linus Rappold, Steffen Schmidt, Tim Maier, Lucas Burkholz, Manuel Ehrmann, Jan Karmann, Paul Mack, Simon Gröner, Julian Ritter, Marcus Rück, Simon Martis, Jannik Bürk und Elias Wendt.

C-Junioren: SGM Brettheim/Rot am See - TSV Schrozberg 4:1

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gewann die U15 ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Schrozberg letztlich verdient mit 4:1. In den ersten 35 Minuten taten sich die SGM-Jungs auf dem engen Brettheimer Trainingsplatz äußerst schwer und fanden zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Zahlreiche Abspielfehler schon im Mittelfeld machten den Gästen das Verteidigen leicht. In der 26. Minute gingen die Schrozberger dann sogar durch einen berechtigten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang Benny Früh der wichtige 1:1-Ausgleichstreffer. In Halbzeit zwei spielten die Hausherren dann wesentlich druckvoller und waren klar feldüberlegen. Jonas Pfänder krönte seine erneut starke Leistung in der 43. Minute mit dem Führungstor zum 2:1. Nun waren die Jungs um Kapitän Manuel Ehrmann nicht mehr zu stoppen und spätestens mit dem 3:1 durch einen herrlichen Freistoßtreffer aus rund 25 Metern durch Simon Gröner war die Partie praktisch entschieden. Den Schlusspunkt setzte in der 57. Minute der stark aufspielende Simon Martis, der nach einem Lattenknaller von Marcus Rück goldrichtig stand und gedankenschnell zum 4:1-Endstand abstaubte. Mit diesem wichtigen Heimerfolg festigte die U15 ihren zweiten Tabellenplatz und machte einen großen Schritt in Richtung Leistungsstaffel. Klasse Jungs! Es spielten: Nils Vogt (Tor), Jonas Pfänder (1), Steffen Schmidt, Tim Maier, Lucas Burkholz, Manuel Ehrmann, Simon Gröner (1), Jan Karmann, Linus Rappold, Marcus Rück, Benny Früh (1), Tim Reinhardt, Simon Martis (1), Elias Wendt und Paul Mack.

Aktuelle Seite: Home Abteilungen Abteilung Fussball C Junioren Fussball Spielberichte