Spielgemeinschaft TVR / Brettheim

 


A-Junioren: TV Niederstetten - SGM Rot am See/Brettheim/Wettringen 2:2 KW45
Der Sieg im letzten Spiel sollte Sicherheit und Selbstbewusstsein bringen. Was auch der Fall war. Man fuhr nach Niederstetten um dort 3 Punkte mitzunehmen.
Ohne lange Abtastphase legten die Jungs von der baden-württembergisch/bayrischen SGM gleich los und hatten schon in der elften Minute die ersten richtigen Einschussmöglichkeiten. Nach einem Eckball von links hatte A. Wagner die Doppelchance, schaffte es aber nicht aus kurzer Entfernung den Ball am Heimtorhüter über die Linie zu bringen. Die Gastgeber hatten wenig dagegen zu setzen. Nach 20. Minuten stach der „Roter Torjäger“. Nach prima Balleroberung von L. Dambach und klugem Pass von S. Maier durch die Abwehrreihe, nutzte M. Quint dies eiskalt zur 1:0 Führung aus. Nun glaubte man es würde so weiter gehen. 5 Minuten später wieder ein harter Eckball von links. Der Ball segelte ohne eine weitere Berührung über den Goalie zur vermeintlichen 2:0 Führung ins Tor. Jedoch unterband der Pfiff des Schiris jäh den Torjubel. Er wollte ein Foulspiel gesehen haben, da war er aber der einzige, sogar die gegnerischen Spieler freuten sich verwundert über diese Entscheidung. Man hatte noch zwei gute Möglichkeiten, aber ohne Zählbares. Nun hatten auch die Einheimischen ihre Riesenchance. Flanke von links, ein Innenverteidiger verschätzt sich und der Spieler mit der Nr. 9 umspielt noch T. Hossner und nun steht er frei vor unserem Torspieler, M. Knödler. Er hämmert den Ball an die Latte von wo er vor der Linie aufspringt und Marc in aufnehmen kann. Halbzeitpfiff. Man will in der zweiten Hälfte gleich richtig Gas geben. Aber der Dämpfer folgt in der 53. Minute. Diagonalpass aus dem Mittelfeld auf den durchgebrochenen 10ner, die Grätsche von T. Heuschmann zur Rettung geht ins Leere. Der Spieler schiebt überlegt an Marc ins lange Eck zum schmeichelhaften Ausgleich. Danach haben wir einige 100%tige Chancen von unseren Offensivkräften aber die „Kirsche“, wie Steffen immer so schön sagt, wollte einfach nicht rein. Da half dann eben etwas Glück in der 79., als Jan der Ball aus dem Gewühl heraus vor die Füße fiel und er überlegt ins kurze Eck zur erneuten Führung abschloss. Auch danach hatten wir riesige Chancen das Ding endlich unter Dach und Fach zu bringen. Es sollte aber heute nicht sein und so kam es sehr hart für unsere Jungs.
240 Sekunden später ein gravierendes Missverständnis zwischen Timon und Marc, der Goalgetter der Niederstettener, F. Sbonk, bedankt sich mit dem Ausgleichstreffer. Dennoch gab man noch nicht auf, jedoch ohne den eigentlich verdienten Lohn musste man heute auf zwei der drei Punkte verzichten.
Fazit: Wer Chancen ohne Ende hat und diese sträflich vergibt, muss auch mit einem Punkt zufrieden sein. Positiv ist jedoch der Wille immer weiter zu machen und den Kopf nicht hängen zu lassen.
Aufgebot: Marc Knödler, Michael Feil, Markus Schmitt, Simon Wiedmann, Timo Hossner, Timon Heuschmann (C), Aaron Wagner, Jan Wagner, Lars Dambach, Martin Quint, Philipp Straßer, Sven Maier, Hannes Varga, Moritz Zeitler, Marco Deuscher, Patrick Hacker, Yannick Thomas, Pascal Rüeck.

Aktuelle Seite: Home Abteilungen Abteilung Fussball Spielgemeinschaft TVR / Brettheim