Erneuter Sieg für Rot am See

Am Samstag den 17. Mai ging die Hohenloher-Frankenrunde dem Ende zu. Alle zehn Mannschaften trafen sich in Weikersheim zum Rundenabschluss.

Heute wurden die letzten Spiele ausgefochten und es gab spannende Wettkämpfe zu sehen. Rot am See spielte gegen den 1. FC Igersheim.
Wie immer ging die Mannschaft etwas verschlafen an den Start und verlor somit auch tatsächlich den ersten Satz mit 22:25. Der zweite Satz startete dagegen schon etwas besser.
Rot am See ging sofort in Führung und konnte diese auch im Laufe des Satzes weiter ausbauen. Somit ging der zweite Satz mit 25:20 an Rot am See.
Im dritten Satz war der Kampfgeist des Gegners gebrochen und Rot am See konnte weitgehend ungehindert seine Angriffe platzieren.

Der dritte Satz ging mit 25:16 an Rot am See. Und auch im vierten Satz konnte der 1. FC Igersheim nicht viel gegen die Angriffe der Roter ausrichten.
Damit ging auch der vierte Satz an Rot am See mit 25:19. Im Gesamtfeld der Tabelle konnte sich Rot am See damit leider nicht nach oben kämpfen und
musste sich mit einem 9. Platz abfinden. Bleibt zu Hoffen, das die Mannschaft den Kampfgeist, der letzten gewonnenen Spiele mit in die nächste Runde nimmt.


Es bleibt spannend. Mit dabei waren: Manfred Eck, Alex Bessinger, Rene Kox, Sebastian Graf, Martin Heim, Viktor Heinz, Jutta Heinrich, Hannelore Braun und Martina Holz